Startseite
    Neuigkeiten
    Geschichte
    Fahrzeuge
    Ausrüstung
    Einsätze
    Bildergalerie
    Termine
    Nachdenkliches
    Gästebuch
    Linksammlung
    Impressum

Neuigkeiten:

  50 Jahre Frauengruppe
01.02.2015  
50 Jahre Frauengruppe

Am 15.03.2015 feiert unsere Frauengruppe ihr 50jähriges Bestehen.
Als die Frauengruppe 1965 gegründet wurde, hatten die Kameradinnen vor allem die Aufgabe, den Männern den Rücken frei zu halten, in erster Linie den vorbeugenden Brandschutz in Schule, Kindergarten und Haushalten zu organisieren. 1990 fielen die gesetzlichen Grundlagen für diese Aufgaben weg. Tagsüber waren viele Männer außerhalb auf Arbeit. Die Frauen standen bereit, wenn die Sirene ertönte. Schnell erkannten sie die Notwendigkeit und stellten sich den neuen Herausforderungen, den Umgang mit der Technik zu erlernen und mit zu Einsätzen auszurücken. Wilfried Höber, der viele Jahre die Frauengruppe leitete, führte eine solide Ausbildung in den regelmäßigen Diensten durch. Neue Mitglieder nahmen erfolgreich an den Grund- und Truppführerlehrgängen teil. Später absolvierten auch einige Kameradinnen die Funk- und Maschinistenausbildung, ja sogar zwei Atemschutzträgerinnen gibt es. Gut ausgebildet fahren die Frauen mit zu Einsätzen. Auch beim Feuerwehrsport stellten wir viele Jahre eine Frauenmannschaft. Zahlreiche Pokale und Urkunden zeugen von den Erfolgen.
Heute gehören 18 Frauen im Alter von 27 bis 76 Jahre unter Leitung der
Kameradin Marina Ranft der Gruppe an.
„Helfen in Not ist unser Gebot.“ wird auch weiterhin ihr oberstes Ziel sein.

Die Kameradinnen werden am 13.03.2015 ihr Jubiläum im Rittergutskeller Oberschöna bei einem geselligen Abend feiern.
Bereits zur Jahreshauptversammlung unserer Wehr am 31.01. würdigte Wehrleiter Bernd Ranft in einer eindrucksvollen Bild-Präsentation über die Entstehung und Entwicklung der Frauengruppe diesen Ehrentag. Gäste überbrachten Glückwünsche und Präsente.

Alle Kameradinnen bedanken sich für diese Anerkennungen!

  Jahreshauptversammlung am 31.01.2015
01.02.2015  
Jahreshauptversammlung am 31.01.2015

Am 31.01.15 um 18.00 Uhr fanden sich 42 Kameraden und Kameradinnen im Trakehnerhof zur Jahreshauptversammlung ein, um auf das vergangene Dienstjahr 2014 zurückzublicken.
Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Seifert, Ortschaftsratsvorsitzender Andreas Strelow, unsere ehemalige Ortsvorsteherin Frau Gisela Schneider, Kamerad Gläser vom Feuerwehrverband, Gemeindewehrleiter Kamerad Bauer, Kameraden Uhlig und Krünert von der FF Kleinhartmannsdorf und die Kameraden Hübler und Baumann von der FF Eppendorf waren unserer Einladung gefolgt. Besonders erfreut waren wir auch über drei Vertreter unserer Partnerwehr aus Wipshausen.
Nach einem leckeren Essen begrüßte der Versammlungsleiter Kamerad Reiner Schmidt alle Anwesenden.
Nachdem die Tagesordnung bestätigt war, trug unser Wehrleiter Bernd Ranft wie in gewohnter Weise einen aussagekräftigen Rechenschaftsbericht vor.
Darin umriss er u. a. das Einsatzgeschehen 2014, lobte die bei allen Einsätzen und Übungen hohe Einsatzbereitschaft. Besonders ging er dabei auf die Gewährleistung der Tageseinsatzbereitschaft ein und machte auf eine dringende Überarbeitung der Ausrückeordnung in der Gemeindefeuerwehr aufmerksam. Er zog Bilanz über das Vereinsleben unserer Wehr und gab einen Überblick über die anstehende Aufgaben und den Ausbildungsstand unserer Wehr. Im Namen der Wehrleitung bedankte er sich bei allen Kameraden und Kameradinnen für die tatkräftige Hilfe bei den verschiedensten Veranstaltungen unseres Ortes. Ein Dank ging auch an den Gemeinderat und die Ortswehren für die Unterstützung unserer Arbeit. Einzelne Kritikpunkte gaben Anlass zum Nachdenken.
Der Bericht der Revisionskommission, den Kamerad Uwe Helbig vortrug, konnte nur Positives vermelden.
Anschließend würdigte der Wehrleiter unsere Frauengruppe zum 50jährigen Jubiläum mit einer eindrucksvollen Präsentation über Entstehung und Entwicklung dieser.
Bei der anschließenden Diskussion nutzten die Gäste die Gelegenheit um Glückwünsche und anerkennende Worte an die Kameradinnen zu richten und allen Wehrmitgliedern für die gute Arbeit zu danken.

Im Anschluss wurde Kamerad Bernd Ranft für seine 40jährige Einsatzbereitschaft im Ehrenamt geehrt. Er erhielt das Feuerwehrehrenabzeichen in Gold vom Feuerwehrverband und eine Ehrenurkunde der Gemeinde Eppendorf.

Den Kameradinnen Inge Ranft und Helga Höber wurde mit einem kleinen Präsent für die aufopfernde Reinigungsarbeit im Schulungsraum gedankt.

Der ehemaligen Ortsvorsteherin Gisela Schneider dankten wir für die Unterstützung in ihrer vergangenen Amtszeit mit einem Präsent.

Bei vielfältigen Gesprächen ließen wir den Abend in geselliger Runde ausklingen.

  Unsere Wehr hat Geburtstag!
25.01.2015  
Unsere Wehr hat Geburtstag!

84 Jahre Freiwillige Feuerwehr Großwaltersdorf

Am 31.01.1931 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großwaltersdorf in einer Einwohnerversammlung aus 19 vorhandenen Spritzenmännern und zusätzlichen 22 Freiwilligen jungen Männern offiziell gegründet.
Eine von Pferden gezogene Handdruckspritze als Löschtechnik stand im ersten Spritzenhaus, dem heutigen Buswartehaus am Markt.
Seit der Gründung hat sich die Feuerwehr stets weiterentwickelt und in zahlreichen Brand- und Hilfeleistungseinsätzen ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis gestellt.
Heute stehen für den sogenannten „Ernstfall“ im 1974 gebauten und 1997 komplett renovierten Gerätehaus an der Mittelsaidaer Straße ein Löschfahrzeug KTLF Baujahr 1999 mit 750 Liter Wasservorrat, Atemschutzgeräten, Rettungsgerät zur technischen Hilfeleistung und anderer moderner Ausrüstung, sowie ein Mehrzweckfahrzeug LT28 mit ebenfalls moderner Ausrüstung zur Verfügung. Derzeit 11 aktive Frauen und 27 aktive Männer üben regelmäßig die Möglichkeiten des Einsatzes der vorhandenen Technik.
Zur Feuerwehr gehören weiterhin 10 ehemalige Aktive und 4 Ehrenmitglieder.
Mit der Organisation des traditionellen Osterfeuers und der Hilfe bei zahlreichen Veranstaltungen genießen die Feuerwehrangehörigen seit vielen Jahren eine hohe gesellschaftliche Anerkennung im Ort und darüber hinaus.
Der Stolz der Feuerwehr ist die gute Kameradschaft und die 1997 geweihte Vereinsfahne.

Am 5. April (Ostersonntag) möchte die Feuerwehr wieder ihr traditionelles Osterfeuer am Gerätehaus mit Wasserspielen und Blasmusik durchführen.
Es ist das 24. Spektakel dieser Art.
Schon heute werden alle Interessenten herzlich eingeladen! Fackeln kann man bei uns kaufen.


Unsere Homepage und örtliche Aushänge werden Sie unmittelbar vorher über die konkreten Vorhaben informieren.

Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu können und wünschen Ihnen bis dahin eine schöne und gesunde Zeit!

  Neujahrsempfang des Bürgermeisters
23.01.2015  
Neujahrsempfang des Bürgermeisters

Bürgermeister Schulze hatte am 20. Januar um 18.00 Uhr in das Sportlerheim nach
Eppendorf zum Neujahrsempfang der Vereine eingeladen, um im Rahmen seines Vortrages auf das vergangene Jahr zurückzublicken.
Dabei bedankte er sich für das engagierte Wirken der Vereine bei der Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens in den drei Ortsteilen. Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung des Bürgerpreises.
Diese Anerkennung erhielten in diesem Jahr Wolfgang Eger für die engagierte Arbeit als Leiter des ökumenischen Kirchenchores Eppendorf, Waltraud Göpfert für Ihr aktives Wirken beim Ausbau des örtlichen Wanderweges und bei der Organisation von geführten Wanderungen, das Ehepaar Margitta und Klaus Heinrich für das Ehrenamt bei der Gestaltung der monatlichen Veranstaltungen des Seniorenklubs Eppendorf und das Großwaltersdorfer Trio, bestehend aus Gisela Schneider, Klaus Richter und Michael Heinrich, für das jahrelange kommunalpolitische Engagement im Ortschafts- und Gemeinderat.
Unseren Feuerwehrverein vertrat an diesem Abend Wehrleiter Bernd Ranft.


  Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag!
10.12.2014  
Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag!

Am 5. Dezember 2014 wurde unser Kamerad Karl Findeisen 80 Jahre alt. Vertreter der Wehrleitung überbrachten die besten Glückwünsche und ein Präsent im Namen aller Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr.

  Weihnachtsfeier der Frauengruppe
30.11.2014  
Weihnachtsfeier der Frauengruppe am 26.11.2014

Ihre Weihnachtsfeier feierte die Frauengruppe am 27. November 2014 im Gerätehaus. Bei gemütlicher Atmosphäre, guter Stimmung, schmackhaftem Essen und vielfältigen Getränken verbrachten wir ein paar schöne Stunden. In geselliger Runde wurde noch einmal über die Erlebnisse im vergangenen Jahr gesprochen und über dies und jenes nachgedacht. Viel Spaß hatten wir beim Auspacken der Wichtelpäckchen. Dank gilt den Kameradinnen, die leckere Beilagen und Naschereien spendeten und Peggy Ries, die die Tafel weihnachtlich schmückte.

   Einsatz - Technische Hilfe
21.11.2014  
IV. Einsatz am 20.11.2014


Am Donnerstag, den 20.11.2014 wurden wir um 15.43 Uhr über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Einsatz-Technische Hilfeleistung alarmiert.
In der gesamten Ortslage Großwaltersdorf und darüber hinaus noch durch Mittelsaida über die B101 nach Zethau war eine durchgängige breite Ölspur sichtbar, welche für die Kraftfahrer eine glatte Gefahr darstellte. Daher sicherten wir die Straße mit Warnschildern ab. Die Ölspur wurde von den Firmen Hübler und Becker Umweltdienst kurze Zeit später beseitigt. Der Verursacher konnte durch die Polizei ermittelt werden. Für uns war der Einsatz um 16.43 Uhr beendet.

  Volkstrauertag
18.11.2014  
Volkstrauertag

Am Sonntag, den 16.11.2014 nahmen wir mit einigen Kameradinnen und Kameraden an der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag auf dem Friedhof Großwaltersdorf teil. Wir stellten mit unserer Fahne ein Fahnenkommando.
Am Kriegerdenkmal wurde der gefallenen Opfer durch Kriege und Gewaltherrschaften gedacht und ein Gebinde durch den Ortschaftsrat niedergelegt.

  Feuerwehr-Ehrenabzeichen
18.11.2014  
Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Dankeschönveranstaltung am 07.11. im Freiberger „Brauhof“ statt, zu welcher der Landrat Volker Uhlig verdienstvolle Feuerwehrleute einlud.
Mit dieser Veranstaltung bedankten sich Landrat und Kreisbrandmeister bei
den Ehrenamtlichen für ihre Bereitschaft, die Brandabwehr als wichtigste kommunale Aufgabe im Ehrenamt zu erfüllen.

Von unserer Wehr wurde Wehrleiter Kamerad Bernd Ranft für 40 Jahre aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Großwaltersdorf mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold geehrt.

  Herzlichen Glückwunsch!
16.11.2014  
Herzlichen Glückwunsch zum 75. Geburtstag!

Am 13. November 2014 wurde unser Ehrenwehrleiter Siegfried Ranft 75 Jahre alt.Die Wehrleitung mit Klaus Helbig, Reiner Schmidt, Armin Keißner und Andre Höber überbrachten an diesem Tag die besten Glückwünsche und ein Präsent im Namen aller Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr.

  Brandeinsatz am 10.10. in Eppendorf
26.10.2014  
III. Einsatz am 10.10.2014

Am Freitag, den 10.10.2014 wurden wir kurz nach 10.00 Uhr über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Brandeinsatz alarmiert. In einer Wohnung in Eppendorf auf der Freiberger Str. hatte ein Fernseher im Schlafzimmer Feuer gefangen. Die Feuerwehr Eppendorf hatte bei unserem Eintreffen alles unter Kontrolle, hatte aber vorsichtshalber noch Atemschutzgeräteträger der anderen Ortswehren nachgefordert. Diese kamen aber nicht zum Einsatz. Deshalb konnten wir bereits nach kurzer Zeit wieder zum Standort zurückfahren und unseren Einsatz beenden.


  Kartoffelfest
30.09.2014  
Kartoffelfest am 20. und 21. September 2014

Auch in diesem Jahr besuchten am Samstag und Sonntag mehrere Tausend Gäste das Kartoffelfest. Trotz gewittriger Schauer riss am Samstag und am Sonntag der Besucherstrom bis in den Nachmittag nicht ab. Wegen ergiebiger Regenschauer am Freitag war die bewährte Wiese als Parkplatz unbrauchbar. Da einige Besucher sich trotzdem trauten und diese als Parkgelegenheit nutzten, gab es am Nachmittag einige Probleme. Ein Hublader des ortsansässigen Schrotthandels musste technische Hilfe leisten und einige Autos von Wiese und Stoppelacker ziehen. Insgesamt stellten die Witterungsbedingungen unser Kameradinnen und Kameraden vor große Herausforderungen. Meist bekamen Sie aber Verständnis und Anerkennung der Besucher, wenn der Parkplatz hinter den Hallen voll belegt war und sie auf einen etwas weiter weg gelegenen ausweichen mussten.
Viele Tonnen Kartoffeln wurden an beiden Tagen verkauft. Anziehungspunkt war ein großer Naturmarkt mit über 100 Händlern aus der Region und die Verkostung der verschiedenen Kartoffelsorten mit Quark und Leinöl. Aber auch an zahlreichen anderen Ständen kam das leibliche Wohl nicht zu kurz.
Großer Dank gilt den Kameradinnen und Kameraden, die an beiden Tagen von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr ohne Pause im Einsatz waren, um die anrollenden Fahrzeuge in einen Parkplatz einzuweisen und für Ordnung und Sicherheit zu sorgen.

Archiv:    
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33
insgesamt wurden 396 News-Beiträge verfasst