Startseite
    Neuigkeiten
    Geschichte
    Fahrzeuge
    Ausrüstung
    Einsätze
    Bildergalerie
    Termine
    Nachdenkliches
    Linksammlung
    Impressum

Neuigkeiten:

  Bauern- und Pflanzkartoffelmarkt
30.03.2009  
Bauern- und Pflanzkartoffelmarkt am 28. März 2009

Über 5000 Besucher waren zum diesjährigen Bauern- und Pflanzkartoffelmarkt ans Kartoffellagerhaus nach Großwaltersdorf gekommen, um sich über die vielfältigen Naturprodukte der Händler zu informieren und so Mancherlei zu kaufen. Auch rund 10 Tonnen Pflanzkartoffeln unterschiedlicher Sorten fanden reißenden Absatz.
Ein Dankeschön gilt den 9 Kameraden, die zum Pflanzkartoffelfest am Samstag, den 28.03.2009 von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Ordnung und Sicherheit sorgten.

  Ankündigung Osterfeuer
25.03.2009  
18. Osterfeuer 2009

Die Freiwillige Feuerwehr Großwaltersdorf lädt alle herzlich ein!

Am Ostersonntag, den 12. April zum Osterfeuer am Gerätehaus in Großwaltersdorf.
Ab 18.30 Uhr sorgen die „Fuchsberger“ für Stimmung zu Bier, Glühwein und Bratwurst.
Gegen 20.00 Uhr startet der Fackel- und Lampionumzug, bevor das Osterfeuer entzündet wird und die Licht- und Wasserspiele beginnen.

Fackeln können vor Ort gekauft werden!

  Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Freiberg
25.03.2009  
Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Freiberg

Am Freitag, den 20.03.2009 fand in Flöha die Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes statt. Unsere Wehr war durch die Kameraden Andre Höber und Dirk Ranft vertreten.
In dieser Versammlung stimmten die anwesenden Kameraden gegen einen Beitritt in den KV Mittelsachsen, welcher damit in infrage gestellt worden ist.
Außerdem wurde ein sensiblerer Umgang mit dem Ehrenamt Feuerwehr gefordert und der Vorstand des Kreisverbandes zur Heimatverbundenheit aufgerufen.

  Nachruf
17.03.2009  
Nachruf

Am 11. März 2009 verstarb unser

Kamerad
Günter Möhle


im Alter von 79 Jahren.

Kamerad Günter Möhle trat am 01.03.1956 der Freiwilligen Feuerwehr Großwaltersdorf bei. Während seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit in der Feuerwehr hat er sich große Wertschätzung und Anerkennung erworben.
Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Großwaltersdorf werden dem Verstorbenen ein ehrendes Gedenken bewahren.

Wehrleitung

Die Trauerfeier fand am 17.03.09 um 13.30 Uhr in der Trauerhalle Großwaltersdorf statt. Wir haben dem Verstorbenen mit unserer Fahne das ehrende Geleit geben.

  Einsatz - Technische Hilfeleistung
09.03.2009  
IV. Einsatz am 09.03.2009

Am Montag, den 9. März 2009 wurde unsere Wehr um 7.47 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung gerufen. Von Eppendorf bis Großwaltersdorf war aus einem Traktor Flüssigkeit ausgelaufen. Unsere acht ausgerückten Kameraden banden die Straßenverschmutzung im Niederdorf auf der Eppendorfer Straße mit Ölbindemittel und beseitigten somit die Gefahrenstelle im Ort. Ebenfalls waren die Eppendorfer Einsatzkräfte in Eppendorf und die Ölwehr zwischen beiden Orten aktiv.
Für uns war der Einsatz um 9.05 Uhr beendet.

  Einsatz - Technische Hilfeleistung
06.03.2009  
III. Einsatz am 05.03.2009


Am Donnerstag, den 5. März 2009 wurde unsere Wehr um 18.45 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung gerufen. Eine Bürgerin hatte in der Weißbach an der Brücke der Eppendorfer Straße einen großen Holzklotz bemerkt, welcher bei weiter angeschwemmten Treibgut zu Wasserstau und damit zu einer Überflutung führen hätte können. Die Kameraden entfernten das Hindernis aus dem Wasserlauf.
Um 19.10 Uhr war der Einsatz beendet.

  Einsatz - Technische Hilfeleistung
03.02.2009  
II. Einsatz am 03.02.2009


Am Dienstag, den 3. Februar 2009 wurde unsere Wehr um 10.51 Uhr durch die Leitstelle Freiberg über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Gemeldet wurde ausgelaufenes Motorenöl auf der Gränitzer Straße, welches durch ein abgestelltes defektes Fahrzeug verursacht worden war. Um 11.01 Uhr rückten wir mit unserem Mehrzweckfahrzeug und 7 Kameraden aus. An der Einsatzstelle eingetroffen, beseitigten wir die Öllache mit Bindemittel. Den Einsatz beendeten wir um 11.41 Uhr.

  Einsatz - Technische Hilfeleistung
02.02.2009  
I. Einsatz am 02.02.2009


Am Montag, den 2. Februar 2009 wurde unsere Wehr um 20.23 Uhr durch die Leitstelle Freiberg über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Ein aufmerksamer Bürger hatte einen umgestürzten Baum bemerkt, welcher die Zufahrt zur Schweinezuchtanlage am Gewerbepark blockierte und die Telefonleitung heruntergerissen hatte. Um 20.28 Uhr rückten wir mit beiden Fahrzeugen und 10 Kameraden Besatzung aus. Am Einsatzort angekommen, konnte der Baum mit der Kettensäge schnell zerlegt und die Straße beräumt werden. Die Telekom wurde durch die Leitstelle über den entstandenen Schaden benachrichtigt. Um 21.00 Uhr beendeten wir den Einsatz.

  Jahreshauptversammlung am 31.01.2009
01.02.2009  
Jahreshauptversammlung am 31.01.2009

Am 31.01.09 um 19.00 Uhr fanden sich 46 Kameraden und Kameradinnen im Trakehnerhof zur Jahreshauptversammlung ein, um auf das vergangene Dienstjahr 2008 zurück zu blicken.
Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Frau Seifert, Ortsvorsteher Herr Rohrer, der stellvertretende Kreisbrandmeister Kamerad Kräher , Gemeindewehrleiter Kamerad Bauer, Kamerad Steier Wehrleiter der FF Kleinhartmannsdorf und die Kameraden Hübler und Baumann von der FF Eppendorf waren unserer Einladung gefolgt.
Nachdem unser Versammlungsleiter Kamerad Reiner Schmidt alle Anwesenden begrüßt hatte und die Tagesordnung bestätigt war, trug unser Wehrleiter Bernd Ranft wie in gewohnter Weise einen aussagekräftigen Rechenschaftsbericht vor.
Darin umriss er u. a. das Einsatzgeschehen 2008, lobte die bei allen Einsätzen und Übungen hohe Einsatzbereitschaft, gab einen Überblick über Neuanschaffungen und den Ausbildungsstand unserer Wehr, dankte allen Kameraden und Kameradinnen für die tatkräftige Hilfe bei den verschiedensten Veranstaltungen unseres Ortes und bedankte sich beim Gemeinderat und den Betrieben für die Unterstützung unserer Arbeit. Einzelne Kritikpunkte gaben Anlass zum Nachdenken.
Der Bericht der Revisionskommission, den Kamerad Armin Keißner vortrug, konnte nur Positives vermelden.
Bei der anschließenden Diskussion hoben die Gäste die gute Zusammenarbeit und Kameradschaft bei den vergangenen gemeinsamen Einsätzen und Unternehmungen hervor und überbrachten die besten Grüße und Wünsche für das kommende Jahr.

Im Anschluss wurden Kameradinnen und Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft im Ehrenamt geehrt und befördert:
Kamerad Klaus Buschmann wurde mit dem Feuerwehr Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen für 50 Jahre treue Dienste geehrt.
Die Ehrennadel für 10-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr erhielt Kamerad Armin Keißner. Für 25 Jahre Feuerwehrarbeit wurde Kamerad Uwe Helbig ausgezeichnet. Die Ehrennadel für 40 Jahre Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr erhielten die Kameradin Gudrun Kroll und die Kameraden Reiner Schmidt und Klaus Helbig.
Kamerad Philipp Ries wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.
Befördert wurden auch die Kameradinnen Peggy Ries und Nicole Unger zur Oberfeuerwehrfrau.
Kamerad David Buschmann wurde zum Feuerwehrmann ernannt.
Den Kameradinnen Inge Ranft und Helga Höber wurde mit einem kleinen Präsent für die aufopfernde Reinigungsarbeit im Schulungsraum gedankt.
Bei vielfältigen Gesprächen und Bildbetrachtungen in der ausgelegten Chronik ließen wir den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Link zur Bildergalerie


  Unsere Wehr hat Geburtstag
30.01.2009  
Unsere Wehr hat Geburtstag!

78 Jahre Freiwillige Feuerwehr Großwaltersdorf

Am 31.01.1931 wurde die Freiwillige Feuerwehr Großwaltersdorf in einer Einwohnerversammlung aus 19 vorhandenen Spritzenmännern und zusätzlichen 22 Freiwilligen jungen Männern offiziell gegründet.
Eine von Pferden gezogene Handdruckspritze als Löschtechnik stand im ersten Spritzenhaus, dem heutigen Buswartehaus am Markt.
Seit der Gründung hat sich die Feuerwehr stets weiterentwickelt und in zahlreichen Brand- und Hilfeleistungseinsätzen ihre Einsatzbereitschaft unter Beweis gestellt.
Heute stehen für den sogenannten „Ernstfall“ im 1974 gebauten und 1997 komplett renovierten Gerätehaus an der Mittelsaidaer Straße ein Löschfahrzeug KTLF Baujahr 1999 mit 750 Liter Wasservorrat, Atemschutzgeräten, Rettungsgerät zur technischen Hilfeleistung und anderer moderner Ausrüstung, sowie ein Mehrzweckfahrzeug LT28 mit ebenfalls moderner Ausrüstung zur Verfügung. Derzeit 38 aktive Frauen und Männer üben regelmäßig die Möglichkeiten des Einsatzes der vorhandenen Technik.
Zur Feuerwehr gehören weiterhin 12 Nichtaktive und 6 Ehrenmitglieder.
Mit der Organisation des traditionellen Osterfeuers und der Hilfe bei zahlreichen Veranstaltungen genießen die Feuerwehrangehörigen seit vielen Jahren eine hohe gesellschaftliche Anerkennung im Ort und darüber hinaus.
Der Stolz der Feuerwehr ist die gute Kameradschaft und die 1997 geweihte Vereinsfahne.


Am 12. April (Ostersonntag) möchte die Feuerwehr wieder ihr traditionelles Osterfeuer am Gerätehaus mit Wasserspielen und Blasmusik durchführen.
Schon heute werden alle Interessenten herzlich eingeladen!

Unsere Homepage wird Sie unmittelbar vorher über die konkreten Vorhaben informieren.



  Neujahrsempfang des Bürgermeisters
14.01.2009  
Neujahrsempfang des Bürgermeisters

Bürgermeister Schulze hatte am 12. Januar um 18.00 Uhr in die Schule nach Eppendorf zum Neujahrsempfang der Vereine eingeladen, um im Rahmen seines Vortrages auf das vergangene Jahr zurückzublicken.
Dabei bedankte er sich für das engagierte Wirken der Vereine bei der Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens in den drei Ortsteilen. Der Chor der „Heiner-Müller-Schule“ Eppendorf untermalte diese Veranstaltung mit einem Kulturbeitrag. Höhepunkt war die Verleihung des Bürgerpreises.
Diese Anerkennung erhielten in diesem Jahr Ulrike Drephal als Nachwuchstrainerin und Funktionärin der Abteilung Fußball des SV Eppendorf und der Übungsleiter der Gymnastik-Sportgruppe und Chef der SPD-Ortsgruppe Herr Eberhard Loose. Ebenfalls wurden die Aktivposten des Jugendtreffs „Hütte 98“ Kleinhartmannsdorf mit dieser Auszeichnung geehrt.
Unseren Feuerwehrverein vertrat Wehrleiter Bernd Ranft.

  Einsatz am 21.12.2008
21.12.2008  
VIII. Einsatz am 21.12.2008

Am Sonntag, den 21. Dezember 2008 ereignete sich auf der Landstraße zwischen Großwaltersdorf und Gränitz ein Verkehrsunfall. Ein 18jähriger PKW-Fahrer war mit seinem Auto an einen Baum gefahren und wurde dabei schwer verletzt. Da bei dem Unfallfahrzeug Flüssigkeiten ausliefen, wurde unsere Wehr um 0.04 Uhr durch die Leitstelle Freiberg über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Um 0.09 Uhr rückten wir mit beiden Fahrzeugen und voller Besatzung zur Unglücksstelle aus. Als wir um 0.11 Uhr an der Einsatzstelle eintrafen, war der Rettungsdienst bereits vor Ort. Unsere Aufgabe bestand darin, die Einsatzstelle abzusichern und den auslaufenden Kraftstoff und das Motorenöl zu binden. Nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen und der Abschleppdienst das Fahrzeug abtransportiert hatten, säuberten wir die Straße und entsorgten das Bindemittel. Um 2.25 Uhr verließen wir die Einsatzstelle und kehrten zum Standort zurück. Nach kurzen Aufräumarbeiten waren unsere Fahrzeuge um 2.33 Uhr wieder einsatzbereit und für uns war der Einsatz beendet.

  Übergabe der neuen TS8
20.12.2008  
Übergabe der neuen TS8

Am Dienstag, den 16. Dezember 2008 versammelten sich die Kameraden und Kameradinnen unserer Wehr um 19.00 Uhr am Gerätehaus, um aus den Händen des Bürgermeisters Herrn Helmut Schulze und des Gemeindewehrleiters Stefan Bauer die neue Rosenbauer Tragkraftspritze TS8 in Empfang zu nehmen. Diese ersetzt die alte Jöhstädter TS8, welche viele Jahre treue Dienste geleistet hat. Im Anschluss an die feierliche Übergabe der vorfristigen Weihnachtsüberraschung wurde bei einem gemeinsamen Umtrunk über vergangene Zeiten gefachsimpelt.

Link zur Bildergalerie


  Kameraden geehrt
11.12.2008  
Auch in diesem Jahr fand die traditionelle Dankeschönveranstaltung in Freiberg statt, zu welcher der Kreisbrandmeister verdienstvolle Feuerwehrleute einlud.
Mit dieser Veranstaltung bedankten sich Landrat, Kreisbrandmeister sowie Kreisfeuerwehrverband bei den Ehrenamtlichen für ihre Bereitschaft, die Brandabwehr als wichtigste kommunale Aufgabe im Ehrenamt zu erfüllen.

Von unserer Wehr wurden folgende Kameraden geehrt:

Kamerad Uwe Helbig mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Silber für 25 Jahre
Kamerad Klaus Helbig mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold für 40 Jahre
Kamerad Reiner Schmidt mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold für 40 Jahre
Kameradin Gudrun Kroll mit dem Feuerwehr-Ehrenabzeichen in Gold für 40 Jahre

  Weihnachtsfeier der Frauengruppe
06.12.2008  
Weihnachtsfeier der Frauengruppe

Ihre Weihnachtsfeier verbrachte die Frauengruppe am 3. Dezember 2008 in der Gaststätte am Skihang in Augustusburg. Ein Dankeschön gilt unserer Kameradin Sylvia Ries, welche diese Veranstaltung organisiert hatte.
Weihnachtlich war die festliche Tafel geschmückt und ein leckeres Abendessen stand bereit. In gemütlicher Runde wurde noch einmal über die Erlebnisse im vergangenen Jahr gesprochen und über dies und jenes nachgedacht. Insgesamt war es ein gelungener Abend in kameradschaftlicher Atmosphäre.


Link zur Bildergalerie

  Hauptversammlung der Gemeindefeuerwehr
29.10.2008  
Hauptversammlung der Gemeindefeuerwehr

Am 28.10.2008 wählten in ihrer Hauptversammlung 60 aktive Feuerwehrmitglieder der Ortswehren Eppendorf, Großwaltersdorf und Kleinhartmannsdorf den Gemeindewehrleiter und dessen Stellvertreter.

Für die Funktion als Gemeindewehrleiter erhielt Kamerad Stefan Bauer 54 Stimmen.
Sein Stellvertreter wird mit 60 Stimmen Kamerad Tino Hübler.

Wir wünschen den beiden Kameraden für die nächsten fünf Jahre ihrer Amtszeit viel Erfolg und gute Kameradschaft!

  Einsatz - Technische Hilfeleistung
27.10.2008  
VII. Einsatz am 27.10.2008

Am Montag, den 27. Oktober machte uns ein Bürger auf ausgelaufenes Diesel auf dem Markt in Großwaltersdorf aufmerksam. Da es regnete und die Flüssigkeit in die nahegelegene Bach zu laufen drohte, veranlassten wir die Alarmierung per Funkmeldeempfänger über die Leitstelle, welche um 11.38 Uhr erfolgte. Um 11.45 Uhr waren wir mit unserem Mehrzweckfahrzeug und sechs Kameraden an der Einsatzstelle. Die betroffenen Stellen wurden mit Ölbindemittel abgestreut und gesäubert.
Nach einer Kontrolle der Dorfbach konnten wir um 12.20 Uhr den Einsatz beenden.

  Gemeindewettkampf am 25.10.08
26.10.2008  
Gemeindewettkampf am 25.10.2008

Bei schönstem Herbstwetter trafen sich die Ortswehren Eppendorf und Großwaltersdorf zu einem Gemeindewettkampf im Löschangriff. Ausgetragen wurde dieser Wettstreit auf dem Busbahnhof in Eppendorf. In lockerer Atmosphäre stellten sich drei Frauenmannschaften, vier Männermannschaften und eine gemischte Mannschaft aus den sieben gestarteten Teams der Herausforderung.
Der Sieger des Wanderpokals hieß in diesem Jahr Feuerwehr Großwaltersdorf!

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisliste:

1. Platz FF Großwaltersdorf Männer 47,09 s
2. Platz FF Eppendorf I Männer 49,14 s
3. Platz FF Eppendorf II Männer 49,16 s
4. Platz FF Eppendorf II Frauen 50,50 s
5. Platz FF Eppendorf I Frauen 51,59 s
6. Platz Gemischte Mannschaft 52,75 s
7. Platz FF Großwaltersdorf Frauen 56,48 s
8. Platz FF Eppendorf III Oldies 60,75 s

  Wettkampf in Großhartmannsdorf
05.10.2008  
Am 4. Oktober fand zum 4. Mal der mittlerweile schon traditionell gewordene Wettkampf im Rahmen des Herbstfestes in Großhartmannsdorf statt. Wir nahmen mit einer Frauenmannschaft und einer Männermannschaft die jeweils einen sehr guten 2. Platz erreichten teil.

Ergebnisliste Frauen:

1. FF Eppendorf 58,06s
2. FF Großwaltersdorf 60,10s

Ergebnisliste Männer:

1. FF Kleinbobritzsch 36,28s
2. FF Großwaltersdorf 36,88s
3. FF Weißenborn 37,85s
4. FF Obersaida 40,05s
5. FF Großhartmannsdorf 40,28s
6. FF Eppendorf 42.66s
7. FF Bräunsdorf 45,12s
8. FF Langenau 47,10s
9. FF Krummenhennersdorf 56,00s
10. FF Weigmannsdorf/Müdisdorf 57,75s
11. FF Großhartmannsdorf Jugend 66,07s

Link zur Bildergalerie

  Abschlussübung am 01.10.08
03.10.2008  
Abschlussübung am 01.10.2008

Zur Abschlussübung wurden wir in diesem Jahr über Funkmeldeempfänger und Sirene am Mittwoch, den 1. Oktober um 19.15 Uhr alarmiert.
Organisiert wurde diese anspruchsvolle Übung vom Wehrleiter, welcher einen Wohnhausbrand mit Menschenrettung fingierte. Alle Kameraden und Kameradinnen stellten ihr Können unter Beweis. Im Anschluss fand eine Auswertung dieses Einsatzes statt.

Archiv:    
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23
insgesamt wurden 454 News-Beiträge verfasst