Startseite
    Neuigkeiten
    Geschichte
    Fahrzeuge
    Ausrüstung
    Einsätze
    Bildergalerie
    Termine
    Nachdenkliches
    Linksammlung
    Impressum

Neuigkeiten:

  Herzlichen Glückwunsch!
25.10.2018  
Am 29. September 2018 wurde unsere Kameradin Helga Höber 75 Jahre alt.
Zur Feier am 24.10. im Gerätehaus überbrachten die Frauengruppe und Vertreter der Wehrleitung die besten Glückwünsche und Präsente im Namen aller Mitglieder unserer Wehr.

  Brandeinsatz - BMA
02.10.2018  
XII. Einsatz am 01.10.2018

Am Montag, den 01.10.2018 kurz nach 13.00 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz in das Kranich-Seniorenheim auf der Freiberger Straße in Eppendorf alarmiert. Wieder einmal war angebranntes Essen die Ursache des Meldereinlaufes in der Leitstelle. Da keine Maßnahmen von unserer Wehr erforderlich waren, konnten wir am Standort bleiben und den Einsatz beenden.


  Brandeinsatz am 26.09.2018
27.09.2018  
XI. Einsatz am 26.09.2018

Am Mittwoch, den 26.09.2018 gegen 10.30 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz in einem Wohnhaus in Großwaltersdorf alarmiert. Zur gleichen Zeit wurden auch die Ortswehren von Eppendorf und Kleinhartmannsdorf alarmiert. Materialien neben einem beheizten Ofen hatten Feuer gefangen. Da eine vermisste Person gemeldet wurde, war Eile geboten. Die Bewohner konnten sich aber, nachdem sie das Feuer größtenteils selbstständig gelöscht hatten, rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bei den Löschversuchen zogen sie sich leichte Verletzungen zu und wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht. Die Kameraden übernahmen die Restablöschung der Brandstelle. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Die genaue Brandursache wird ermittelt. Für uns war dieser Einsatz gegen 12.00 Uhr beendet.

Link zum Artikel der Zeitung Blick

Eppendorf/OT Großwaltersdorf – Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand

(3927) Feuerwehr und Polizei kamen am Mittwochvormittag, gegen 10.30 Uhr, in der Eppendorfer Straße zum Einsatz, weil es in einem Mehrfamilienhaus in einer Wohnung brannte. Nach bisherigen Erkenntnissen waren neben einem befeuerten Kaminofen abgestellte Gegenstände in Brand geraten. Bei Löschversuchen wurden zwei Bewohner (w/37, m/50) verletzt und schließlich in ein Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Ermittlungen wird von einer fahrlässigen Brandentstehung ausgegangen. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (gö)

Quelle: Medieninformation der Polizeidirektion Chemnitz

  Herzlichen Glückwunsch!
24.09.2018  
Am 10. September 2018 wurde unsere Kameradin Inge Ranft 80 Jahre alt.
Zur Feier am 26.09. im Gerätehaus überbringen Mitglieder der Wehrleitung und die gesamte Frauengruppe die besten Glückwünsche und ein Präsent im Namen aller Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr.

  Herzlichen Glückwunsch!
24.09.2018  
Am 21. September 2018 wurde unser Kamerad Reiner Trinks 60 Jahre alt.
Mitglieder der Wehrleitung überbrachten die besten Glückwünsche und ein Präsent im Namen aller Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr.

  Brandeinsatz - PKW-Brand
24.09.2018  
X. Einsatz am 21.09.2018

Am Freitag, den 21.09.2018 gegen 22.20 Uhr wurden wir zu einem PKW - Brandeinsatz zwischen Großwaltersdorf und Großhartmannsdorf alarmiert. Als wir auf dem Feldweg am ausgebrannten Autowrack eintrafen, bemerkten wir im Inneren des PKWs eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Person. Daraufhin sicherten wir bis zum Eintreffen der Polizei die Einsatzstelle ab und handelten dann auf Anweisung der Kripo beim Bergen. Über die Brandursache und wie die Person ums Leben kam, wird noch ermittelt. Der Einsatz endete für uns gegen 4.30 Uhr.

Link zum Artikel der Zeitung Freie Presse

PKW-Brand mit aufgefundener Brandleiche

(3856) Am Freitag, gegen 22.30 Uhr, wurden Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zu einem PKW-Brand gerufen. Das Fahrzeug stand auf einem Feldweg an der S 210 zwischen den Ortslagen Großwaltersdorf und Großhartmannsdorf in Flammen. Nach den Löscharbeiten machten die Kameraden der örtlichen Feuerwehr eine grausige Entdeckung. Im PKW stellten sie auf dem Fahrersitz eine verbrannte Leiche fest. Da Brandursache und Identität der aufgefundenen Person noch unklar sind, nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt.

Quelle: Medieninformation Polizeidirektion Chemnitz

  Einsatz am 20.09.2018
21.09.2018  
IX. Einsatz am 20.09.2018


Am Donnerstag, den 20.09.2018 um 17.05 Uhr wurden wir zu einem Einsatz zur Neuwaltersdorfer Straße in Großwaltersdorf alarmiert. Durch einen technischen Defekt an einem PKW waren Betriebsmittel auf die Fahrbahn geraten. Da es keine unmittelbare Gefahr für den Durchgangsverkehr darstellte, wurde die Ölwehr der Firma Hübler angefordert, welche dann später die verschmutzte Stelle reinigte. Für uns gab es keinen Handlungsbedarf mehr. Gegen 17.30 Uhr war der Einsatz damit beendet.

  Einsatz am 08.07.2018
23.07.2018  
VIII. Einsatz am 08.07.2018


Am Sonntag, den 08.07.2018 gegen 4.10 Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz nach Eppendorf in die Freiberger Straße alarmiert. In einer Lagerhalle waren mehrere Strohballen in Brand geraten. Da ein aufmerksamer Bürger rechtzeitig den Brandgeruch und Rauch bemerkt und daraufhin die Leitstelle benachrichtigt hatte, konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Eppendorf, Kleinhartmannsdorf und Großwaltersdorf Schlimmeres verhindert werden.


  Einsatz am 25.06.2018
25.06.2018  
VII. Einsatz am 25.06.2018

Am Montag, den 25.06.2018 gegen 9.15Uhr wurden wir zu einem Einsatz nach Eppendorf in die Freiberger Straße alarmiert. Die Brandmeldeanlage im Seniorenheim hatte den Alarm ausgelöst. Ursache war angebrannter Toast.
Somit kam unsere Wehr nicht zum Einsatz und konnte schnell zum Standort zurückkehren.

  Brandeinsatz am 14.06.2018
14.06.2018  
VI. Einsatz am 14.06.2018


Am Donnerstag, den 14.06.2018 kurz nach 5.00Uhr wurden wir zu einem Brandeinsatz nach Kleinhartmannsdorf alarmiert. Es handelte sich um einen Wohnungsbrand. Die drei Ortswehren der Gemeinde Eppendorf waren schnell am Einsatzort und konnten Schlimmeres verhindern. Alle Personen wurden durch die Fenster über Leitern gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Zur Brandursache wird noch ermittelt.

  Ausfahrt nach Dresden und Zeithain
06.05.2018  
Ausfahrt nach Dresden & Zeithain

Am Samstag den, 5. Mai 2018 hatte die Wehrleitung die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und deren Angehörige zu einer Busausfahrt eingeladen.
34 Reiselustige machten sich an diesem Tag um 7.00 Uhr auf, um gemeinsam einen erlebnisreichen Ausflug zu unternehmen.
Auf direktem Wege fuhren wir mit einem Reisebus des Reiseunternehmens „Einhorn“ nach Dresden. Dort nahmen wir eine örtliche Reiseleiterin auf und begaben uns mit ihr auf Entdeckertour durch die Landeshauptstadt. Dabei genossen wir bei bestem Wetter die barocke Kulisse der Altstadt und die Kleinode der Neustadt. Nach einem kleinen Bummel rund um die Frauenkirche nahmen wir in der Gaststätte „Dresen 1900“ ein gemeinsames Mittagessen ein.
Weiter führte unsere Fahrt nach Zeithain in das Sächsische Feuerwehrmuseum. Bei einer interessanten Führung wurden wir in längst vergangene Feuerwehrepochen zurückversetzt. Alte Löschfahrzeuge und –geräte, Ausrüstungen und historische Uniformen sowie verschiedene Utensilien vermittelten vor zeitgenössischem Hintergrund die sächsische Feuerwehrgeschichte. Auf 400 m² Ausstellungsfläche wurden in vier Großbildern die Zeit der muskelkraftbetriebenen Gerätschaften, die Entwicklung der motorisierten Spritzen und Fahrzeuge der 30er und 40er Jahre sowie der DDR-Feuerwehr aufgezeigt.
Auf der Rückfahrt in unseren Heimatort machten wir in Eula beim „Eisgraf“ einen Stopp für ein leckeres Eis, bevor wir dann in Nossen noch unser gemeinsames Abendessen einnahmen.
Mit vielen schönen Eindrücken waren alle von der Tagesreise gegen 20.30Uhr wieder zu Hause.
Vielen Dank gilt dem Reisedienst Einhorn für die gute Organisation und dem Busfahrer und seiner Begleitung für die sichere Fahrt und die freundliche Bewirtung während der Reise.

  Übung der Gemeindefeuerwehr Eppendorf am 28.04.2018
29.04.2018  
Übung der Gemeindefeuerwehr Eppendorf am 28.04.2018

Am Samstag, den 28.04.2018 gegen 9.10 Uhr wurden wir zu einer gemeinsamen Übung der drei Ortwehren Eppendorf, Kleinhartmannsdorf und Großwaltersdorf alarmiert. Gemeindewehrleiter Marko Schiebold und sein Stellvertreter hatten gemeinsam mit den Ortswehrleitern und Führungskräften einen Brandfall im Altenpflegeheim „Am Pfarrberg“ in Eppendorf fingiert und vorbereitet.
Es galt eine Wasserversorgung aufzubauen und 26 zum Teil gehunfähige Menschen zu evakuieren. Dies stellte vor allem für alle Atemschutzgeräteträger eine große körperliche Belastung dar. Auch der Bürgermeister und Mitarbeiter der Gemeinde waren mit im Einsatz, um die evakuierten Leute in der Turnhalle zu betreuen. Ebenfalls zum Einsatz kam der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Oederan.
Bei der anschließenden Auswertung wurden Fehler und Mängel angesprochen und diskutiert.
Allen Kameradinnen und Kameraden wurde an diesem Tag klar, welche enormen Herausforderungen und Anstrengungen ein Ernstfall in so einem Objekt mit sich bringt. Bleibt zu hoffen, dass so ein Fall niemals eintritt!

Archiv:    
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35
insgesamt wurden 418 News-Beiträge verfasst