Startseite
    Neuigkeiten
    Geschichte
    Fahrzeuge
    Ausrüstung
    Einsätze
    Bildergalerie
    Termine
    Nachdenkliches
    Gästebuch
    Linksammlung
    Impressum

Fahrzeuge:

KTLFz Mercedes 612 D
Besatzung: Löschstaffel 1 + 5

Fahrgestell: Mercedes - Benz 612 D Vario

Motor: MB Diesel OM 602, 90 KW (122PS)

Aufbau: Firma Schmitz, Luckenwalde

Baujahr: 1999

Wasserbehälter: 750L

Pumpe: Tragkraftspritze TS 8/8 ZL1500 von PF GmbH Jöhstadt

Hochdrucklöscheinheit: UDOR-95-G Einbaupumpe mit Haspel (60m DN 16 Hochdruckschlauch) und Pistolenstrahlrohr

Zusatzbeladung: Kombi-Rettungsgerät SPS 330 L hydraulisch, Werkzeuge zur technischen Hilfeleistung, Mehrzweckzug, Kettensäge, CO²-Feuerlöscher,
LED-Beleuchtungssatz

Funkkenner: Florian Großwaltersdorf 46/1


MTW/MZF
Fahrgestell: Opel Movano L2H2 3,5t

Motor: 2,3l Diesel, 145 PS, Euro6

Aufbau: Wagener Technik GmbH, Kassel

Baujahr: 2017

Besatzung: 1 + 7

Funkkenner: Florian Großwaltersdorf 19/1

Normbeladung nach sächsischer Förderrichtlinie:

-1 Handfunkgerät
-1 Feuerlöscher
-1 Feuerwehrverbandskasten
-5 Verkehrsleitkegel
-8 Warnwesten
-2 Handscheinwerfer
-2 Warnblitzleuchten
-1 Brechstange
-1 Bolzenschneider
-1 Gurtmesser
-1 Kappmesser
-2 Feuerwehrleinen
-2 Unterlegkeile
-1 Abschleppseil

Zusatzbeladung:

-1 Notstromaggregat 6kVA
-1 5l Reservekanister
-2 Halogenscheinwerfer 1000W
-1 Stativ für 2 Halogenscheiwerfer
-1 Kabeltrommel 50m
-1 Tauchpumpe
-1 Trennschleifer
-1 Kettensäge inkl. Zubehör
-1 Tragetuch
-1 Decke

STA / TSA
Ergänzend zu den beiden Fahrzeugen wurde von unseren Kameraden aus dem alten Schlauchtransportanhänger und dem Tragkraftspritzenanhänger in Eigenleistung ein kombinierter STA/TSA entwickelt. So kann man in Verbindung mit dem MTW/MZF eine selbständige taktische Einheit bilden um als "Nachrücker" beispielsweise eine lange Wegestrecke aufzubauen. Hier fand auch unser guter alter Flachsauger einen Platz, der uns bei niedrigem Wasserstand schon super Dienste erwiesen hat.

Transportanhänger
Ein kleiner HP400 wurde als Transportanhänger beschafft und wird hauptsächlich für Aufräumarbeiten und diverse andere Transporte genutzt.

Unser ehemaliges Fahrzeug MTW LT28 1999 - 2017
Mannschaftstransporter mit 8+1 Sitzplätzen

Der LT28 war ursprünglich ein hellblauer Werkstatttransporter, wurde 1999 als Ersatz für einen Barkas B1000 angeschafft und in Eigenleistung zum Feuerwehrfahrzeug umgebaut. Durch die gleichzeitige Anschaffung eines neuen Löschfahrzeugs mit Saffelbesatzung und Wassertank wurde damals die Grundtaktik unserer Wehr umgestellt und dieses Fahrzeug nicht mehr wie der Vorgänger als Vorausfahrzeug sondern als Nachrücker für Mannschaft und Ausrüstung die nicht auf dem Löschfahrzeug verlastet ist genutzt. Zusätzlich diente der MTW als Zugfahrzeug für einen Tragkraftspritzenanhänger (TSA) und stellte somit eine eigene taktische Einheit bei Brandeinsätzen dar. Das Nachfolgefahrzeug ersetzt den LT28 in Sachen Taktik und Ausrüstung eins zu eins.

Unsere ehemaligen Fahrzeuge
Diese beiden Fahrzeuge (LF8 Robur ab 1975 / MZF B1000 ab 1993) leisteten uns gute Dienste bis zur Fahrzeugübergabe des KTLF und MZF 1999.